Wer schreibt

Sonja Meyer*, sturmfest und erdverwachsen, lebt nun schon seit fast 20 Jahren in der Ferne. Um ihr Hobby zum Beruf zu machen, hat sie damals die heimatliche Kleinstadt-Idylle verlassen und Musik studiert. Mit den Geburten des Musiker-Nachwuchses (*2011 und *2013) hat sich dieser Schwerpunkt unweigerlich verschoben. Wenn auch im Dienst als Orchestermusikerin, muss sie aufgrund von Zeitmangel auf umfangreiche Übungseinheiten und Freizeitaktivitäten außerhalb des familiären Umfeldes verzichten und ihre beruflichen Karriere-Vorstellungen hinten an stellen. Selbstverwirklichung war gestern! Mit 39plus bereits in der berühmten Lebensmitte angekommen, widmet sie sich nun also der UnVereinbarkeit von Kindern & Karriere, Familie & Beruf. Darüber und über das Leben im Allgemeinen handeln die Inhalte dieses Blogs.

Viel Spaß beim Lesen! Die Autorin freut sich jederzeit über gut gemeinte Kommentare.

*Sonja schreibt unter einem Pseudonym. Eigentlich heißt sie ganz anders, will ihren Kindern aber nicht komplett die Zukunft und die Karriere als Bundeskanzler(in) oder ähnliches versauen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Wer schreibt

  1. “ widmet sie sich nun also der (Un)Vereinbarkeit von Kindern & Karriere, Familie & Beruf“ – willkommen, ich bin Cellistin 😉

    Gefällt mir

  2. Hi ihr synonymen Schuhe,
    für eine Zeitlang verlorengegangen und doch wieder aufgetaucht. Freut mich, dass ich euch gerade nach dem Urlaub wiedergefunden habe.
    Ich auch 39+ & family habe von früh auf an Musik gemacht mit Schulorchester, Band, Gesang…, fühlte mich letztlich aber von den theoretischen Anforderungen überfordert. Bin noch bei etwas Gitarre stehengeblieben.
    Welcome home 4 u!
    PJP

    Gefällt mir

  3. Schon wieder dieser OL, kann einfach nicht von dir lassen, weils um Kinder geht.
    Würdest du so nett ein, mir eine emailadresse zu übermitteln, unter der ich dir mal schreiben kann? ich habe ein Paradebeispiel für eure Kind&Berufprobleme in meiner Familie, möchte das aber nicht der Öffentlichkeit preisgeben. Meine family halt ich da ganz raus und hab deshalb ja auch ein Pseudonym wie du mit entsprechender emailadresse:
    probe.face@web.de
    Is nur ne gut gemeinte Frage und wenn du das nicht möchtest, verstehe ich das vollkommen. Also keine unnötigen Gedanken dran verschwenden. Werd ja so und so dein `Verfolger´ bleiben.
    Herzl. Gruß
    PJP

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s