#Gezwitscher

Ich bin kein grosser Fan von Twitter. Um trotzdem einmal ein paar kürzere Gedankengänge unter das Volk zu schmeißen, hier meine neue Rubrik #Gezwitscher. Erheiterndes, aber auch nachdenkliches in 140 Zeichen und mehr.

         26/01/17:

  • das Beste an den neuen Autos im Winter: butt heater. Die Arschheizung ist Gold wert!

  • um 15:30 h vom Dienst nach Hause kommen, um 16 h die Segel streichen und erst mal gute 1 1/2 Stunden pennen und den  Mann mit den Kindern machen lassen war einfach überlebenswichtig  heute! Ich träume von besseren und längeren Nächten.

    27/01/17

  • Ich habe Spaß.  Auch wenn nicht alles perfekt ist, ICH habe heute einfach Spaß!

    29/01/17

  • Grippaler Infekt. Mit ner Ibu ist der Wunsch, sich einfach nur ins Bett zu legen, nicht ganz so stark. Das FamilienUnternehmen muss halt laufen.

    30/01/17

  • Die Woche beginnt gut, wenn man bei der Fahrt zum Dienst und zur Orchesterprobe merkt, dass man sein Instrument zu Hause vergessen hat und Umkehren sinnlos wäre. Da ist Flexibilität gefragt. Ich spiele auch auf anderen „Haken“.

    31/01/17

  • Glückwunsch zum Jahrestag mit WordPress.com!

    Du hast dich vor 2 Jahren auf WordPress.com registriert.

    Danke für dein Vertrauen. Weiter viel Erfolg beim Bloggen!

  • Zum ersten Mal im Fastfood-Laden digital das Essen bestellt. Und die erste Junior-Tüte meines Lebens geordert. Heisst jetzt aber HappyMeal, seit gestern oder so…

    02/02/17

  • Das Leben ist nicht dazu gemacht, um glücklich zu sein. Wir können es immer wieder versuchen, aber es gibt viele Momente, in denen wir einfach scheitern.

    04/02/17

  • Würde so wahnsinnig gerne mal wieder ausschlafen, so bis um 7:30h wäre toll. Aber am Wochenende, wenn ich nicht zur Arbeit muss, stehen die Kinder früher auf als sonst, so will es das Gesetz.

    11/02/17

  • Merke: die Schokolade neben den Lüfter vom Laptop zu legen ist nicht immer die beste Idee.

    13/02/17

  • … denn ich möchte nie wieder ausbrennen, lieber verbrenne ich (mich) ein bißchen. Ich will leben und nicht bloß funktionieren.

    16/02/17

  • Frühlingsgefühle im Februar: morgens aus der Tür treten und den Frühling spüren. Bei Sonnenaufgang zum Dienst fahren. Nachmittags die Sonne genießen. Abends selig einschlummern. Liebe das Leben!

    18/02/17

  • Wir betrachten während der Autofahrt den Sonnenuntergang. Ich erkläre,  dass du Tage nun wieder länger werden „Und im Sommer bleibe ich dann so lange auf, bis die Sonne untergegangen ist „, meint der Sohn. Ich lache, er lacht mit. Dann sagt er, „Ich werde immer lieber, nicht wahr, Mama?“ Und ich merke erneut, wie nah am Wasser ich doch gebaut gehabe.

     06/03/17

  • Endlich! Endlich wieder eine Erkältung. War fast schon komisch, so ganz ohne. Halsschmerzen und der allseits beliebte Schnupfen haben mich also wieder. Der letzte liegt vielleicht 3 Wochen zurück und dauerte ebenso lange, so richtig fies war der. Mal sehen, wieviel Glück ich dieses Mal habe. Darauf ein 10-faches Hatschi!

    09/03/17

  • Aufstehen, Krönchen richten, weitergehen – fällt mir gerade mehr als schwer. Der Schmerz ist so stark, so tief, zerreißt mich fast von innen. Warum?

    09/03/17

  • „Erwarten se nix!“ ist immer noch das beste Lebensmotto.

    14/03/17

  • Wenn die Hoffnung zuletzt stirbt, dann wird es Zeit, sie zu töten. Jetzt. Nicht morgen, nicht übermorgen. Heute.

    16/03/17

  • Und wenn die Hoffnung tot ist, dann wird es Zeit, sie zu begraben. „Ich muss die Hoffnung begraben!“ Ich hol‘ schon mal die Schaufel. Oder besser noch, den Bagger. Für ein besonders großes Loch für eine einst besonders große Hoffnung.

    22/03/17

  • LOSLASSEN! Das ist vielleicht das beste Lebensmotto, wenn man merkt, es ist schwierig und man kann nicht mehr. Lass‘ es gehen! Lasse die Vergangenheit los und auch das, was die Zukunft hätte sein können. Lass‘ jetzt los!

    29/03/17

  • Diese tollen warmen Frühlingstage. Und heute abend ganz deutlich den ersten Frühlingsduft vernommen. Herrlich. I just love it.

    03/04/17

  • Geduld ist eine Tugend! Bin nicht besonders tugendhaft, glaub‘ ich. Muss noch viel lernen!

    09/04/17

  • Traurigkeit, unerfüllte Sehnsucht. Ein Gefühl, das fast vergessen schien. Dieser Schmerz, der einen von innen zu zerreißen scheint. Warum? Könnte alles so schön sein und so viel leichter…

    11/04/17

  • Vorsicht! Verletzungsgefahr! Alle Schotten dicht machen und gar nichts mehr spüren!

    19/05/2017

  • 50 shades of tiredness. Es gibt so viele Abstufungen in meiner Müdigkeit. Eines ist gemeinsam : ich bin müde. Immer! Und trotzdem manchmal doch ganz wach.